Zehlendorf

Das märkische Angerdorf liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Es ist von weiten Acker- und Wiesenflächen umgeben. Hier kann man die Natur in vollen Zügen genießen. Radfahren und Wandern erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mit wenig Industrie, viel Natur und sauberer Luft steht eine Freizeitregion zur Verfügung, die den Naturfreund einlädt, einen Aktivurlaub hier zu verbringen. Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, sei es eine alte Eiche, ein schöner Ausblick, ein idyllischer See, laden zum Verweilen ein. Bei Zehlendorf gibt es gleich zwei davon. Der drei Kilometer entfernte Stolzenhagener See oder der größere Wandlitzsee in unmittelbarer Nähe, sind in kurzer Zeit zu erreichen.

Gerade in der kalten Jahreszeit strahlt die Landschaft um Zehlendorf viel Ruhe aus. Dem Spaziergänger eröffnen sich am Morgen stimmungsvolle Bilder. Zu dieser Zeit kann man viel Wild beobachten, besonders Rehwild zieht über die abgeernteten Felder.

Die Dorfkirche ist ein kleiner Backsteinbau aus dem Jahre 1870. Die Einfriedung wurde aus Feldsteinen gemauert. Diese Bauweise stammt aus der Zeit, in der der Ziegelstein in der Mark noch nicht dominierte.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Mehr zum DatenschutzAkzeptierenImpressum